Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Vorbereitung’ Category

Heute haben wir mit dem Makler telefoniert und dabei kam heraus, dass der Betonpfeiler (Artikel lesen) auf unserem Grundstück vermutlich der Rest einer alten Straßenlaterne ist. Er soll im Oktober entsorgt werden, darüber sind wir schonmal sehr glücklich. Unsere Erfahrungen mit BHV sind diesbezüglich bislang sehr positiv. Fast hätte es geklappt, dass die Erdbauer das Ding schon am Montag ausgebuddelt hätten. Aber leider waren wir da etwas zu langsam … und die Erdbauer zu schnell mit ihrer Arbeit fertig 😉

Wer sich nicht erinnert:

Pfeiler

Pfeiler war einmal eine Straßenlaterne

Advertisements

Read Full Post »

Heute waren wir kurz auf dem Grundstück und haben freudig festgestellt, dass die Feinabsteckung, vermutlich am Freitag, vorgenommen wurde. Das Haus wird wohl sehr dicht an der Straße stehen. Ich dachte immer, fünf Meter sind ein bissl mehr 🙂 Aber das wird schon passen! Morgen kommen Bilder…

Read Full Post »

Baugutachter: Ja oder Nein?

Wir können uns einfach nicht entscheiden, ob wir mit einem Baugutachter bauen sollen oder nicht. Die Preise für solche Dienstleistungen laufen weit auseinander. Während Freunde einen baubegleitenden Baugutachter für 7.500 Euro gebucht haben, haben wir von anderen Freunden einen anderen Baugutachter empfohlen bekommen, der nur 2.500 Euro kostet und ebenfalls baubegleitet tätig ist. Er fahre mindestens 1 Mal wöchentlich auf das Grundstück, heißt es.

Wir haben auch schon bei der IHK nachgeschaut und dort soll eine Abnahme jeweils 500 Euro kosten. Bei vier Hauptabnahmen sind das dann auch schon wieder 2.000 Euro. Dann doch lieber gleich baubegleitend für 500 Euro mehr. Die Entscheidung ist schwer, da wir den bisherigen Leistungen und den Versprechen von THB Hausbau vertrauen. Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt, die er uns weitergeben möchte?

Read Full Post »

Gestern haben wir mit unserem Bauleiter von THB Hausbau telefoniert und seiner Aussage zufolge beginnen am kommenden Montag, 14.09.2009, die Erdarbeiten. Eigentlich sollten die Erdarbeiten bereits am 09.09.2009 beginnen, aber leider konnte der Erdbauer keinen Termin für uns freimachen (siehe Artikel: Bauzeitplan erhalten). Wir hatten bereits befürchtet, dass sich dadurch der gesamte Bauzeitplan nach hinten verschiebt. Aber laut Bauleiter bleibt der Termin für die Schlüsselübergabe bestehen, nur innerhalb der Bauphase haben sich einige Termine verschoben. Das soll uns aber nicht weiter stören.

Bereits am kommenden Dienstag soll dann das Streifenfundament gegossen werden und am Mittwoch erhalten wir schon die Bodenplatte – insofern wir rechtzeitig Baustrom erhalten (siehe Artikel: Baustrom beantragen). Wir hoffen, dass die Termine alle eingehalten werden. Am Wetter sollte es laut Bauleitung zumindest nicht scheitern. Dann werde ich also kommende Woche ziemlich oft auf das Grundstück fahren, um Fotos zu machen und den Fortgang zu dokumentieren. Wir dürfen also gespannt sein!

Read Full Post »

Heute erhielten wir einen Brief von eon/edis mit einem Angebot für den Baustrom- sowie den Hausstromanschluss. Den Antrag für den Baustrom müssen wir schnellstmöglich ausgefüllt zurückfaxen, aber der Antrag für den Hausstromanschluss ist fehlerhaft. Das sagte zumindest der Elektriker, der ebenfalls heute anrief und sich um die Elektrik unseres Hauses kümmern wird. Besonders interessant: Am kommenden Montag sollen die Bodenarbeiten beginnen, deshalb wird bereits in der kommenden Woche Baustrom benötigt. Allerdings benötigt der Stromversorger laut Antrag bis zu 15 Werktage, um den Strom zu liefern. Aber der Elektriker versprach, sich mit einem Telefonat bei edis selbst darum zu kümmern. Somit können die Bauarbeiten bald losgehen.

Read Full Post »

Auf der Suche nach neuen Möbeln für unser Haus waren wir beim Insolvenz-Verkauf eines großen Einrichtungshauses in Falkensee. Besonderes Augenmerk legten wir auf eine neue Couch,  aber auch ein einbaufähriger Geschirrspüler muss her. Als wir in das Möblhaus kamen, staunten wir nicht schlecht – und wussten sofort, weshalb Insolvenz angemeldet werden musste.

Die Preise für Sofas gingen bei 1.300 Euro los (70er Jahre Look), und selbst die waren bereits um bis zu 63 Prozent reduziert. Besonders „interessant“ fanden wir eine Couch, die nach der Preisreduzierung immer noch über stolze 9.000 Euro gekostet hat. Und das war sicher nicht die teuerste Couch in diesem Geschäft. Wobei wir nicht nachvollziehen können, wie sich der Preis rechtfertigt. Made in Germany? Bestimmt! Echtes Leder? Keine Frage! Aber 9.000 Euro für eine Couch? Das geht nun wirklich nicht!

Weitere Schnäppchen: Küchenzeilen mit einer Länge von 2 x 2 Meter über Eck ab 8.000 Euro. Nach oben waren dem ganzen natürlich keine Grenzen gesetzt. Und nicht zu vergessen die Esstische für läpische 3.000 Euro (ohne Stühle, davon kostet jeder mehr als 1.000 Euro). In diesem Sinne suchen wir nun weiter nach einer günstigen Couch und haben glücklicherweise nicht die Zeit im Nacken. Denn Baubeginn ist ja erst in einer Woche (Bauzeitplan). Anfang kommenden Woche schickt uns THB Hausbau nochmal einen aktualisierten Bauzeitplan. Hoffen wir, dass die Schlüsselübergabe immer noch für Januar 2010 angesetzt ist.

Read Full Post »

Wir waren heute man wieder auf dem Grundstück und leider mussten wir feststellen, dass die Grobabsteckung noch immer falsch ist. Die Pflöcke für das Haus stecken noch immer knapp 1 Meter zu weit südlich in der Erde. Hoffen wir, dass mit der Feinabsteckung dieser Fehler behoben wird. Und die wird hoffentlich im Laufe der kommenden Woche stattfinden, damit der Erdbauer weiß, wo er buddeln muss.

Read Full Post »

Older Posts »